Mundsburg Türme in Hamburg - Bild kostenlos herunterladen bei archiscapes.de

Informationen

Kostenlose Nutzung im Rahmen unserer archiscape Lizenz erlaubt.

Property Release: Nicht vorhanden

Model Release: Nicht vorhanden

Gratis – Download

Mundsburg Türme

Gebäudekomplex in Hamburg, geplant vom Architekturbüro Garten, Kahl und Bargholz

Gebäudeart/ Gebäudekomplex
Größe/ 50.000 m²
Fertigstellung/ 1973
Auftraggeber/ Spranger und Büll, Vereins- und Westbank, Ordnung Wohnen
Architekt/ Garten, Kahl und Bargholz

Die Mundsburg-Türme sind ein architektonisches Wahrzeichen und prägen bis heute die Skyline im Hamburger Stadteil Uhlenhorst. Der gesamte, nach amerikanischem Vorbild gebaute, Komplex besteht aus drei separaten Türmen mit 25 Stockwerken, welche Appartements, Büroflächen und ein Shopping-Center enthalten. Die bis zu 101 Meter hohen Türme wurden 1972 vom Immobilienentwickler „Spranger & Büll“ errichtet und sind aufgrund ihrer modernen Architektur, die sich durch einfache Linien und scharfe Kanten auszeichnet, schon von weitem sichtbar. Der dritte Turm wurde 1973 fertiggestellt und brachte noch mehr Aufmerksamkeit für die Bauwerke.

Der architektonische Entwurf der Türme stammt von den Architekten Garten, Kahl und Bargholz. Bis heute ist der Turm mit der Bezeichnung „Mundsburg“ an der Ecke Winterhuder Weg einer der höchsten Wohnanlagen des Landes, welcher von der 5. bis zur 29. Etage überwiegend 1- und 2-Zimmer-Eigentumswohnungen beherbergt. Der hintere Turm ist 90 Meter hoch, hat 22 Büroetagen und wurde bis 2011 komplett saniert. Einer der Gründe, warum diese Türme fortschrittlicher und innovativer waren, ist, dass sie die ersten waren, die mit zentralen Klimaanlagen ausgestattet waren, was in den 1970er Jahren nicht üblich war. Aufgrund der zu erwartenden hohen Betriebskosten (Ölkrise 1973) wurden diese jedoch nie in Betrieb genommen. Der dritte Turm am Winterhuder Weg wurde 1973 fertiggestellt. Er ist 97 Meter hoch, hat kleine, umlaufende Balkone und 26 Etagen mit 1- und 2-Zimmer-Mietwohnungen.

Alle drei Türme haben ein einheitliches Design und eine einheitliche Form, was eine Aussage und ein hohes Maß an visueller Attraktivität schafft. Die Architektur ist einfach und minimalistisch mit mehreren horizontalen weißen Linien, die sich auf jedem Turm befinden. Das Fehlen von Details und Ausstattungsmerkmalen hat den Türmen ein zeitloses Aussehen verliehen und verhindert, dass sie im Laufe der Jahre alt oder veraltet wirken.

Die drei Hochhaustürme sind höher als andere Gebäude in der Gegend und bilden einen Blickpunkt in der Stadt. Die großen Fenster der Gebäude bieten außerdem eine hervorragende Aussicht auf die Stadt mit Alster, Hafen und Elbe. Das klassische Design der Gebäude hat es ermöglicht, dass die Architektur weiterhin zeitgemäß und auffallend ist.