New York Stock Exchange - Bild kostenlos herunterladen bei archiscapes.de

Informationen

Kostenlose Nutzung im Rahmen unserer archiscape Lizenz erlaubt.

Property Release: Nicht vorhanden

Model Release: Nicht vorhanden

Gratis – Download

New York Stock Exchange

Börsengebäude in New York, geplant von George B. Post und Trowbridge & Livingston

Gebäudeart/ Börsengebäude
Größe/ 2.913 m²
Fertigstellung/ 1903
Auftraggeber/ New York Stock Exchange
Architekt/ George B. Post, Trowbridge & Livingston

New York City in den Vereinigten Staaten ist eine der architektonisch beeindruckendsten Städte der Welt. Von Gebäuden aus dem 18. Jahrhundert bis hin zu modernen Wolkenkratzern, die an die Grenzen der Technik stoßen, ist die Stadt praktisch ein Museum für städtisches Baudesign. Diese Menagerie umfasst eine Reihe von ikonischen und sofort erkennbaren Gebäuden wie das New York Stock Exchange-Gebäude an der Wall Street in Manhattan.

Das Gebäude der New Yorker Börse besteht eigentlich aus zwei nebeneinander liegenden Gebäuden, eines in der Wall Street 11 und das andere in der Broad Street 18, in denen die New Yorker Börse untergebracht ist, die gemessen am Gesamtwert die größte Börse der Welt ist. Die Broad Street 18 wurde von dem amerikanischen Architekten George B. Post entworfen und 1903 fertiggestellt, während die Wall Street 11 ein Projekt der in New York City ansässigen Firma Trowbridge & Livingston war und 1922 fertiggestellt wurde.

Broad Street 18 ist das ältere Gebäude und dasjenige, das am häufigsten in den Medien erwähnt wird. Es wurde im neoklassischen Baustil mit einer Reihe weißer Marmorsäulen und einer ornamentalen Fassade mit Skulpturen gebaut, die wie aus der Römerzeit stammen könnte. Zwischen jeder dieser Säulen befindet sich ein massives, 15 Meter hohes Fenster, das auf brillante Weise antike und moderne Architektur in einem einzigen Bauwerk vereint. In der Broad Street 18 befinden sich der Haupthandelssaal der Börse sowie einige Büroräume.

Wall Street 11 ist mit 22 Stockwerken das höhere der beiden Gebäude. Es wurde ebenfalls aus weißem Marmor erbaut, allerdings in einem ähnlichen, aber eher dem Art-déco-Stil verpflichteten Baustil wie das Gebäude Broad Street 18. Es steht auf einem unregelmäßigen Eckgrundstück und ist aufgrund der schrägen Topografie des Gebiets ein Stockwerk höher als sein Nachbar. In der Wall Street 11 befinden sich vor allem Büros und Besprechungsräume, die die Aktivitäten auf dem Börsenparkett erleichtern und ergänzen.