Petronas Twin Towers in Kuala Lumpur - Bild kostenlos herunterladen bei archiscapes.de

Fotograf & Autor

Informationen

Kostenlose Nutzung im Rahmen unserer archiscape Lizenz erlaubt.

Property Release: Nicht vorhanden

Model Release: Nicht vorhanden

Gratis – Download

Petronas Twin Towers

Geschäftsgebäude in Kuala Lumpur, geplant von César Pelli & Associates Architects

Gebäudeart/ Geschäftsgebäude
Größe/ 994.000 m²
Bauzeit/ 1992–1998
Baukosten/ 1,6 Milliarden USD
Auftraggeber/ SKJ Joint-Venture and KLCC Property Holdings Berhad
Architekt/ Cesar Pelli & Associates Architects

Wenn man über die größten architektonischen Meisterleistungen der Welt nachdenkt, fallen einem sofort einige der üblichen Kandidaten wie New York City und Shanghai ein. Einige der großartigsten Gebäude der Welt befinden sich jedoch an Orten, die einem nicht sofort in den Sinn kommen. Ein perfektes Beispiel sind die Petronas-Zwillingstürme in Kuala Lumpur, der Hauptstadt von Malaysia.

Die Petronas-Türme wurden von dem argentinisch-amerikanischen Architekten César Pelli entworfen, der für seine Arbeit bei der Konstruktion unglaublich hoher Bauwerke bekannt ist. Pelli setzte diese Fähigkeiten beim Bau der Petronas Towers ein, die von ihrer Fertigstellung im Jahr 1997 bis 2004 die höchsten Gebäude der Welt waren. Dies trug dazu bei, das Ziel des Projekts zu erreichen, ein pulsierendes Wirtschaftszentrum für Malaysia zu schaffen, das die Nation sofort auf die Weltbühne brachte. Die beiden Türme haben exakt das gleiche Design und wurden von zwei verschiedenen Baufirmen gebaut, die sich ein Wettrennen lieferten, um das höchste Gebäude der Welt als erste fertig zu stellen.

Das Projekt verwendet einen postmodernen architektonischen Stil aus Zement und Glas, der dem Land Malaysia ein modernes Wahrzeichen geben soll. In der einundvierzigsten Etage befindet sich eine zweistöckige Brücke, die zwei Türme miteinander verbindet – die höchste Skybridge der Welt. Unterhalb der Brücke befinden sich zwei abgewinkelte Stahlkonsolen, die die extreme Vertikalität der Türme betonen sollen. Trotz dieser hochmodernen Elemente berufen sich die Türme auch auf die jahrhundertealte Tradition der arabischen Architektur mit ihrem achtzackigen Umriss, der den achtzackigen Stern bildet, der im Islam religiöse Bedeutung hat und für Einheit, Stabilität und Harmonie steht. Dieser kühne Entwurf vereint das Alte mit dem Neuen, und das Ergebnis ist ein atemberaubendes Werk der Hochhaustechnik.

Die Petronas Twin Towers sind ein fester Bestandteil der globalen Finanzwelt und ziehen Touristen aller Art an, aber sie sollten auch ein integrierter Teil der Gemeinschaft von Kuala Lumpur sein. Um diesem Ziel gerecht zu werden, wurde der Raum im Erdgeschoss zwischen den beiden Türmen mit einem öffentlichen Park, einem Einkaufszentrum namens Suria KLCC und einer Symphoniehalle von Weltrang gefüllt, in der das Malaysian Philharmonic Orchestra untergebracht ist.