Fernsehturm in Berlin - Bild kostenlos herunterladen bei archiscapes.de

Fotograf & Autor

Informationen

Kostenlose Nutzung im Rahmen unserer archiscape Lizenz erlaubt.

Property Release: Nicht vorhanden

Model Release: Nicht vorhanden

Gratis – Download

Berliner Fernsehturm

Fernsehturm in Berlin, geplant von Hermann Henselmann und Jörg Streitparth

Gebäudeart/ Fernsehturm
Größe/ 1.326 m²
Höhe/ 368,03 m
Bauzeit/ 1965-1969
Umgestaltung/ 1995-1996 und 2011-2012
Architekt/ Hermann Henselmann und Jörg Streitparth

Wenn es um europäische Architektur geht, denkt man oft sofort an Gebäude, die schon sehr lange existieren. Es ist schwer, sich nicht von Dingen wie opulenten Barockkirchen oder antiken römischen Bauten faszinieren zu lassen, die auch nach Jahrhunderten noch prächtig anzusehen sind. Aber auch die moderne Architektur gedeiht überall auf dem europäischen Kontinent, insbesondere in vielen seiner größten Städte. Genau wie der Eiffelturm untrennbar mit Paris verbunden ist, so wird die Skyline von Berlin von dem imposanten Berliner Fernsehturm dominiert.

Der Berliner Fernsehturm wurde in den späten 1960er Jahren von der DDR-Regierung aus der Not heraus gebaut. Diese Regierung, die nach dem Zweiten Weltkrieg vom Rest Deutschlands abgetrennt wurde, wurde von vielen anderen europäischen Regierungen nicht anerkannt und hatte daher keinen Zugang zu den Funksignalen, die benötigt wurden, um den Bürgern Berlins den Zugang zu modernem Fernsehen zu ermöglichen. Der Turm wurde benötigt, damit Ostdeutschland seine eigenen Fernsehsendungen ausstrahlen konnte, ohne auf ausländische Anerkennung angewiesen zu sein. Um Platz für das Projekt zu schaffen, wurde ein großer Teil des historischen Zentrums von Berlin in einer unsensiblen Art und Weise eingeebnet, die man heute nicht mehr durchführen würde, obwohl eine solche Behandlung zu Sowjetzeiten üblich war. Viele verschiedene ostdeutsche Architekten arbeiteten an dem Entwurf für den Turm, aber die beiden, die am häufigsten mit ihm in Verbindung gebracht werden, sind Hermann Henselmann und Jörg Streitparth.

Das Ergebnis dieses ehrgeizigen Projekts war der 368 Meter hohe Berliner Fernsehturm. Der massive Sendeturm ist derzeit das höchste Bauwerk in Deutschland und das dritthöchste in der Europäischen Union. Neben seiner praktischen Funktion beherbergt der Turm heute eine Reihe von öffentlichen Einrichtungen wie eine Aussichtsplattform und ein sich drehendes Restaurant in der Mitte seiner Kugel. Der Turm ist außerdem das zentrale Wahrzeichen der Stadt Berlin und symbolisiert die herausragende Stellung der Stadt in der modernen globalisierten Welt. Dies ist eine bemerkenswerte Veränderung gegenüber der Sowjetzeit, als der Turm ein allgegenwärtiges Symbol der repressiven ostdeutschen Regierung und der Propaganda war, für die er ständig genutzt wurde.