Montjuc Tower - Bild kostenlos herunterladen bei archiscapes.de

Informationen

Kostenlose Nutzung im Rahmen unserer archiscape Lizenz erlaubt.

Property Release: Nicht vorhanden

Model Release: Nicht vorhanden

Gratis – Download

Torre de comunicacions de Montjuïc

Fernsehturm in Barcelona, geplant von Santiago Calatrava

Gebäudeart/ Fernsehturm
Höhe/ 136 m
Bauzeit/ 1989-1991
Auftraggeber/ Telefónica
Architekt/ Santiago Calatrava

Der Fernmeldeturm Montjuic in Barcelona, der auch als Torre Calatrava und Torre Telefónica bekannt ist, wurde vom valencianischen Architekten Santiago Calatrava. Er ist eines der berühmtesten Elemente des so genannten Olympischen Rings, der aus einer Reihe von Anlagen besteht, die für die Olympischen Spiele 1992 in Barcelona gebaut oder umgestaltet wurden. Die Bauarbeiten begannen 1989 und wurden 1992 abgeschlossen. Der 136 Meter hohe Turm ist vollständig aus Stahl gefertigt und befindet sich neben der Arena Palau Sant Jordi Arena. Sein Füße stehen auf einer Ziegeltrommel auf einem stabilen Dreipunktfundament, das mit dem Sonnenstand zur Sonnenwende übereinstimmt.

Das einzigartige Design des Turms hebt ihn hervor und macht ihn zu einem architektonischen Wahrzeichen für Barcelona mit hohem symbolischen Wert. Durch die schrägen Linien ist das Bauwerk wiedererkennbar und zeitlos. Die weiße, geschwungene Silhouette ist elegant und klassisch. Sie wirkt auch nach mehreren Jahrzehnten noch modern und hochwertig. Sie ist so gestaltet, dass sie an einen Athleten erinnert, welcher die olympische Fackel hält. Der Sockel des Bauwerks ist mit vielen zerbrochenen Fliesenscherben, sog. Trencadís, bedeckt, die eine Hommage an den modernistischen Architekten Antoni Gaudí darstellen, da dieser diese spezielle Mosaiktechnik ursprünglich erschaffen hat.

Aufgrund ihrer einzigartigen Form fungiert die Struktur auch als Sonnenuhr. Die große Nadel erzeugt einen Schatten, der an sonnigen Tagen auf dem danebenliegenen Platz Plaça d’Europa zu sehen ist.

Der Fernmeldeturm Montjuic hat eine große Symbolkraft und steht für Bewegung. Tausende von Besuchern fotografieren und besichtigen den Turm jeden Tag wegen seines schönen Designs und seiner Bedeutung. Er ist von verschiedenen Teilen Barcelonas aus leicht zu erkennen, so dass er mit seinen originellen Konturen und seinem innovativen Design zu einem der wichtigsten Elemente der Skyline geworden ist.