Bella House in Kopenhagen - Bild kostenlos herunterladen bei archiscapes.de

Fotograf & Autor

Informationen

Kostenlose Nutzung im Rahmen unserer archiscape Lizenz erlaubt.

Property Release: Nicht vorhanden

Model Release: Nicht vorhanden

Gratis – Download

Bella House

Appartementhaus geplant vom Architekturbüro Schmidt Hammer Lassen im Stadtteil Ørestad in Kopenhagen

Gebäudeart/ Wohnhaus
Größe/ 5.600 m²
Fertigstellung/ 2007
Auftraggeber/ Sjælsø Gruppen A/S
Architekt/ Schmidt Hammer Lassen

Wenn man durch die Straßen des aufstrebenden Stadtteils Ørestad auf der Insel Amager in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen fährt, fällt einem sofort die lebendige Architektur der Wohngebäude auf. Viele der dortigen Hochhausblöcke sind ebenfalls beeindruckende Bauwerke, die von renommierten Architektur- und Ingenieurbüros errichtet wurden. Ein gutes Beispiel dafür ist das farbenfrohe Bella House.

Das Bella House ist die Vision des Bauträgers Sjælsø Gruppen, der das internationale Architekturbüro Schmidt Hammer Lassen mit der Planung des Bauprojekts beauftragte. Das Hauptziel des Projekts war es, große Wohnräume zu schaffen, die für Familien attraktiv sind, und gleichzeitig eine kleine Grundfläche beizubehalten, um den Anforderungen des Großraums Kopenhagen gerecht zu werden, in dem Immobilien sehr teuer sind. Das Ergebnis ist ein hohes Wohngebäude mit einem architektonischen Stil, der sowohl skurril in seiner Erscheinung als auch äußerst praktisch in seiner Aufteilung ist.

Der erste Aspekt des Bella House, der sofort ins Auge fällt, sind die mehrfarbigen, rechteckigen Glasscheiben, die sich horizontal über die Fassade des Gebäudes erstrecken. Diese abwechselnd blauen, gelben und roten Streifen, die mehrere Meter von den Wänden abstehen, verleihen den Wohnungen ein verspieltes Aussehen, das zu einem familienfreundlichen Wohnbereich passt. Zu dieser Atmosphäre trägt auch eine Reihe von unterschiedlich hohen Dächern bei, die versetzt angeordnet sind.

Die Wohnungen selbst sind groß und mit hochwertigen Materialien ausgestattet, die vor allem für Familien mit Kindern interessant sind. Die Glaspaneele dienen auch als Balkone, die einen privaten Außenbereich bieten und viel natürliches Licht in jede Einheit einfallen lassen. Eine Seite des Wohngebäudes wird von einer gemeinsamen Grünfläche mit lebendiger Bepflanzung begrenzt, die für alle zugänglich ist. Dadurch fühlt sich das Gebäude sofort mit den umliegenden Hochhauswohnungen in der Grønningen Straße in diesem Wohnviertel von Ørestad verbunden.