Stævnen - The Bow - Bild kostenlos herunterladen bei archiscapes.de

Fotograf & Autor

Informationen

Kostenlose Nutzung im Rahmen unserer archiscape Lizenz erlaubt.

Property Release: Nicht vorhanden

Model Release: Nicht vorhanden

Gratis – Download

Stævnen – The Bow

Modernes Appartementhaus, geplant vom Architekturbüro Vilhelm Lauritzen im Stadtteil Ørestad in Kopenhagen

Gebäudeart/ Wohnhaus
Größe/ 16.000 m²
Fertigstellung/ 2009
Auftraggeber/ Sjælsø Gruppen A/S
Architekt/ Vilhelm Lauritzen

Einst war die künstlerische Disziplin der Architektur auf besondere Projekte und spezifische Gebäude beschränkt, doch in der heutigen Zeit umfasst sie ein sehr viel breiteres und umfassenderes Spektrum unterschiedlichster Stile und Ausprägungen. Ein großartiges Beispiel dafür ist der Wohngebäudekomplex Stævnen (oder The Bow auf Englisch), der sich im aufstrebenden und trendigen Viertel Ørestad auf der Insel Amager in Kopenhagen befindet. Der 2009 fertiggestellte, beeindruckende Wohnkomplex liegt an einem Kanal mit Blick auf die wunderschöne Køge-Bucht.

Das ausgesprochen moderne Design der Stævnen-Wohnungen, das vom Architekturbüro Vilhelm Lauritzen in Zusammenarbeit mit den Ingenieurbüros Midtconsult und Schønherr Landskab entworfen wurde, zeichnet sich durch einen lebendigen Baustil aus. Die Gebäude verfügen über mehrere Dächer, die unterschiedlich hoch sind. Diese Höhenunterschiede schaffen einzigartige Dachterrassen und Fassaden. Die Balkone an den Gebäudefassaden sind ebenfalls unterschiedlich groß, wobei sich einige sehr große Balkone um die Gebäudeecken winden. All diese Variationen in Größe und Form verleihen dem Komplex ein fast organisches Aussehen, das eine ganz eigene Ästhetik hat und sofort ins Auge fällt.

Die Stævnen-Wohnungen sind 11 Stockwerke hoch und bestehen hauptsächlich aus weißem Putz, der mit dem Horizont und der niedrigen Vegetation der Umgebung kontrastiert. Neben diesem attraktiven Erscheinungsbild ist der Komplex auch als hoch funktionaler Lebensraum konzipiert. Im Zentrum des Komplexes befindet sich ein gemeinschaftlicher Hof, der über die Wohnungen oder ein Außentor zugänglich ist. In diesem Hof befinden sich auch die Treppenhäuser, die in die oberen Stockwerke führen und der Fassade des Gebäudes ihr angenehmes Aussehen verleihen.

Die einzelnen Einheiten des Wohnblocks verfügen ebenfalls über eine private Terrasse oder einen Balkon. Die ungewöhnliche Positionierung der Balkone an den Gebäudeecken dient auch dazu, den Wohnungen größere Außenflächen und freie Ausblicke zu ermöglichen. Das Erdgeschoss ist erhöht, so dass auch diese Wohneinheiten über Privatsphäre verfügen. Einzigartig ist, dass eine kleine Anzahl dieser Appartements komplett kahl gelassen wurde, nur mit tragenden Wänden, so dass sie als vollständig anpassbar an ihre neuen Mieter vermarktet werden konnten.